Kapton® CRC - teilentladungsbeständige Isolation

Die Anforderungen an die Energieeffizienz werden immer höher. Gleichzeitig sollen die elektrischen Geräte aber immer kleiner werden – oder zumindest nicht größer.

Dieses Ziel zu erreichen hilft die Hochleistungsfolie Kapton® von DuPont. Denn die hohe Temperaturbeständigkeit, die sehr lange Zeit erhalten bleibenden elektrischen Eigenschaften der Polyimid-Folie und die hohe mechanische Festigkeit erlauben kompakte Bauformen. Selbst dann, wenn aufgrund der Packungsdichte die Entwärmung eines Transformators oder eines Elektromotors immer schwerer wird, behält Kapton seine guten Isoliereigenschaften bei. Auf diese Weise können auch Class C Motoren gebaut bzw. bei  Class H Motoren extrem verlängert Laufzeiten erzielt werden. Denn ein Hauptgrund für das Versagen einer Isolation ist die vorzeitige Alterung durch Wärmeeinwirkung.

In modernen Antriebssträngen werden Isolationen jedoch noch auf eine weitere Art und Weise belastet: durch die hohe Impulsbelastung von Pulsweitenmodulierten Steuerungen mit steilen Anstiegsflanken und Überschwingern im R-L-C-Kreis. Das betrifft die Motorwicklungen genauso wie die der Übertragertransformatoren in den Frequenzumrichtern.

Gegen diese zusätzliche Gefahr schützt Kapton® CRC (Datenblatt). Diese Kapton-Variante bietet eine deutlich verbesserte Beständigkeit gegenüber den Schädigungseffekten von sogenannten Teilentladungen. Denn solche Coronaentladungen beeinflussen besonders polymere Isolationen und zerstören sie langfristig.

Kapton® CRC Polyimid-Folien haben eine drastisch gesteigerte Lebensdauer gegenüber wiederholt auftretenden Teilentladungen!

Im standartisierter Test bei DuPont: >30 mal längere Lebensdauer von Kapton® CRC gegenüber PD wie Kapton® HN; siehe auch Vergleich.
Diesen gewaltigen Zuwachs an Lebensdauer verdankt die Folie der Zugabe anorganischer Isolationswerkstoffe. Diese erhöhen gleichzeitig die Wärmeleitfähigkeit der Isolationsfolie, was zur verbesserten Entwärmung beiträgt. Dadurch kann man im gleichen Bauraum höhere Leistungsdichte erreichen. Dies bedeutet im Normalfall eine höhere Energieeffizienz, jedoch ohne den Nachteil einer kürzeren Lebensdauer.

Eingesetzt werden Kapton® HN (die Standardvariante) und Kapton® CR daher auch bevorzugt in Traktionsmotoren, großen Hochspannungsmotoren für industrielle Anwendungen, in Generatoren und Transformatoren verwendet. Kapton® CRC ist eine mechanisch stabilere Version, wenn es darauf ankommt, hohe Pressdrücken im Wickelverbund stand zu halten. 

Dank einer verbesserte Leistung, größere Lebensdauer, hervorragende Wärmestandfestigkeit und eine exzellente Coronabeständigkeit ermöglichen Ihnen als Kunde Kapton® Isolationen kleine Bauformen, hohe Leistungsdichte und eine große Sicherheitsreserve.

Einsatzbereiche beispielhaft: Rödelstäbe, Ankerstäbe von Generatoren oder Hochspannungsmotoren, Sicherheitstransformatoren im Mittelspannungsbereich (Ladestationen Emobility), Frequenzumrichter im PWM-Betrieb für Elektromobilität